LinkVis

Netzplanung, -optimierung -monitoring & -steuerung

Management der Netz-Sachdaten

 

Planung:

Erstellen und Bearbeiten von Netz-Sachdaten.

Die Planung kann manuell oder bequem per Massendatenpflege mit gängigen Methoden wie z.B. Excel-Import, REST oder SOAP durchgeführt werden.

Optimierung:

Anbindungsoptimierung der Netz-Sachdaten in Bezug auf die örtlichen Situationen.

Durch das Einblenden von externen Ressourcen wie Topologie- und Bebauungs-Informationen (z.B. KML-Dateien) in die Umgebung kann die Anbindungsplanung optimiert werden.

 

 

Workflow:

Netz-Sachdaten werden im Kontext eines frei konfigurierbaren Prozesses verwaltet und vollständig dokumentiert. Damit kann der Lebenszyklus gesteuert werden und stellt einen nachvollziehbaren Workflow als Arbeitsgrundlage dar.

 

Richtfunk - Prozess (Planung, Status & Reporting)

Planung & Aufbau

Beispiel Richtfunkplanung: Die typischen Prozessketten für die Richtfunkplanung wird weitestgehend unterstützt (blaue Elemente) und mit externen Systemen verknüpft (graue Elemente). Dies ist kundenspezifisch erweiter- und modifizierbar.

Überwachung & Steuerung SDN

Ausgeklügelte Schnittstellen zur Steuerung und Überwachung des Live-Netzes.

Mit der SDN-Schnittstelle (Software Defined Network) lassen sich Parameter aus dem Live-Netz auslesen, auswerten und überwachen. Des weiteren können per SDN Konfigurationsänderungen am Live-Netz problemlos durchgeführt werden.

Standort- und LOS-Planung am Beispiel Richtfunk

 

Thematisierungen:

In der nebenstehenden Grafik ist ein Ausschnitt  aus dem LinkVis-GIS Modul zu sehen.

Die Thematisierung der Standorte ist abhängig von den dort aufgebauten Netzelementen.

Richtfunkstrecken hingegen sind in der Grafik abhängig von der verwendeten Systemtechnik eingefärbt.

Die Thematisierung kann je nach benötigten Informationen vom Anwender frei konfiguriert und geändert werden.

Anwenderorientierte Darstellung:

Die Line-of-Sight (kurz LOS) wird von Standort A zum Standort B als durchgezogene Linie gezeichnet. Sobald LOS-Linien eingeblendet werden, werden die Richtfunkstrecken aus der Karte ausgeblendet.

 

Dadurch sieht der Anwender nur die für seinen Anwendungsbereich relevanten Daten.

Download Deutsch

Download Deutsch

Flyer LinkVis

Download PDF — 941 KB
Download Englisch

Download Englisch

LinkVis Flyer

Download PDF — 936 KB
Zum Seitenanfang