LinkVis als GIS-Solution

für Netzplanung, -optimierung -monitoring & -steuerung

Management der Netz-Sachdaten

 

Planung:

Erstellen und Bearbeiten von Netz-Sachdaten.

Die Planung kann manuell oder bequem per Massendatenpflege mit gängigen Methoden wie z.B. Excel-Import, REST oder SOAP durchgeführt werden.

Optimierung:

Anbindungsoptimierung der Netz-Sachdaten in Bezug auf die örtlichen Situationen.

Durch das Einblenden von externen Ressourcen wie Topologie- und Bebauungs-Informationen (z.B. KML-Dateien) in die Umgebung kann die Anbindungsplanung optimiert werden.

 

 

Workflow:

Netz-Sachdaten werden im Kontext eines frei konfigurierbaren Prozesses verwaltet und vollständig dokumentiert. Damit kann der Lebenszyklus gesteuert werden und stellt einen nachvollziehbaren Workflow als Arbeitsgrundlage dar.

 

Konfiguration, Steuerung & Überwachung von Software Defined Networks (SDN)

Mentopolis arbeitet seit 2014 and der Entwicklung von Software für Software Defined Networks (SDN) und  Network Funtionality Virtualisation (NFV). Wir entwickeln SDN-basierte Aplikationen und integrieren diese mit bestehene OSS-Systemen und Planungstools

Definition von vendor-unabhängigen SDN Use Cases für das Transportnetz (Microwave, Router, xWDM)

Beispiele:

- Automatisierte Microwave-Link Acceptance

- Automatisierter Microwave Frequency Approval

- Live Net View Kapazitätsauslastung Router-Netzwerk

Last- und Perfomancetests auf Controller, Interface und Device Level

Entwicklung von “holistic” und/oder “agnostic“ Modellen zur Harmonisierung von Interface Definitionen

„SDN Controller goes Cloud“ – Unterstützung bei der Abbildung und Verlagerung von Controller-Funktionen in die Cloud (AWS, Azure, Google etc.)

Umsetzung von vendor-unabhängigen SDN Uses in Form von Applikationen zur Absicherung von Network Service Quality (Assurance, Configuration), Network Design und Orchestrierung des Transportnetzes über offene, standardisierte SDN-Controller (z.B. ONF)

Interface-Validierungstests

Unterstützung von Netzbetreibern beim Herbeiführen von Standardisierungs

Mit der von uns entwickelten  SDN-Schnittstelle (Software Defined Network) lassen sich Parameter aus dem Microwave Live-Netz auslesen, auswerten und überwachen. Des Weiteren können über unsere SDN-Applikation Konfigurationsänderungen am Live-Netz durchgeführt werden.

Richtfunk - Prozess (Planung, Status & Reporting)

Planung & Aufbau

Beispiel Richtfunkplanung: Die typischen Prozessketten für die Richtfunkplanung wird weitestgehend unterstützt (blaue Elemente) und mit externen Systemen verknüpft (graue Elemente). Dies ist kundenspezifisch erweiter- und modifizierbar.

Standort- und LOS-Planung am Beispiel Richtfunk

 

Thematisierungen:

In der nebenstehenden Grafik ist ein Ausschnitt  aus dem LinkVis-GIS Modul zu sehen.

Die Thematisierung der Standorte ist abhängig von den dort aufgebauten Netzelementen.

Richtfunkstrecken hingegen sind in der Grafik abhängig von der verwendeten Systemtechnik eingefärbt.

Die Thematisierung kann je nach benötigten Informationen vom Anwender frei konfiguriert und geändert werden.

Anwenderorientierte Darstellung:

Die Line-of-Sight (kurz LOS) wird von Standort A zum Standort B als durchgezogene Linie gezeichnet. Sobald LOS-Linien eingeblendet werden, werden die Richtfunkstrecken aus der Karte ausgeblendet.

 

Dadurch sieht der Anwender nur die für seinen Anwendungsbereich relevanten Daten.

Zum Seitenanfang